Irlandfahrt in Jahrgang 9

Irish Heartbeat

Martin-Luther-Schüler besuchen die grüne Insel

 

Sie werden die Grenzen der Schule nach Westen verschieben. Seit 1989 fahren die Martin-Luther-Schüler*innen nach Doncaster in England, doch nun werden die Linien verändert: Im Juni 2019 steht erstmals Europas entlegener Westen auf dem Plan: Carrick-on-Suir in der Nähe der irischen Stadt Cork ist das Ziel der nächsten Studienreise.

 

Über das Internetportal „eTwinning“ hatte der Schulleiter Kontakt zur genannten Schule aufbauen können. Die Chemie mit den Iren stimmte sofort und man beschloss, sich gemeinsam für das europäische Förderprogramm „Erasmus“ zu bewerben. In vielen E-mails und „WhatsApp“ wurden Absprachen bzw. Konzepte formuliert und eingereicht, die Schüler*innen schrieben Briefe und „Textnachrichten“ und nun geht es los. Von Düsseldorf geht’s nach Dublin und dann weiter nach Cork. Hier besuchen die jungen Leute  ihre Partner*innen in Carrick sowie Corks bildschöne Umgebung. Blarney Castle mit dem Blarney Stone wird sicherlich einer der Höhepunkte der Reise sein – zumal ein Kuss auf den Stein kreative Impulse und die Gabe der Rede verheißen. Black Rock Castle, die Kathedrale von Cork und der weltweit größte Naturhafen in Cobh stellen weitere Meilensteine auf der irischen Entdeckungsreise dar.

 

Wir sind jedenfalls schon ganz gespannt. Es könnte der Aufbruch zu ganz neuen Ufern sein und genau die sucht die Europaschule!

 

Schüler*innen der Klassen 9 und 10 fahren nach Cork/Irland

Hier ein paar Impressionen aus den vergangenen Jahren - Da gingen die Fahrten nach Doncaster.