Unterricht

"Die Welt ist voll alltäglicher Wunder."

 

Martin Luther

Als integrierte Sekundarschule verzichtet die Martin-Luther-Schule bewusst auf eine äußere Differenzierung, d.h. die Schülerinnen und Schüler werden nicht nach ihren Leistungsniveaus bestimmten Kursen zugeordnet.

 

Die Kinder und Jugendlichen lernen gemeinsam im Klassenverband bzw. in ihren AGs, Wahlpflicht - oder Wahlfächern. Die innere Differenzierung steht im Vordergrund.

 

Um dem Anspruch dieses Unterrichtens gerecht zu werden, haben wir das Lernbüro, die Lernzeiten und das Logbuch zu wesentlichen Bestandteilen unseres schulischen Lernens und Arbeitens gemacht. 

Inklusion kann so funktionieren, indem mittels dieser Bestandteile Raum für Indivualität und starke individuelle Förderung geschaffen wird.

 

Eine vermehrte Doppelbesetzung mit Lehrkräften ermöglicht eine gezielte Unterstützung der Lernenden.

 

Genaueres entnehmen Sie bitte den entsprechenden Menue-Punkten.