Diagnose und Hilfe bei Rechenschwäche

Drei unserer Kollegeinnen und Kollegen sind qualifizierte und zertifizierte Lehrkräfte für die Diagnose und Förderung einer möglichen Rechenschwäche.

 

Wenn Kinder auffallende Probleme mit der Mathematik haben, d.h. Fehler zeigen, die darauf schließen lassen, dass unser Zahlensystem und die Stellenwerte nicht verinnerlicht wurden oder solche Fehler, die auf schlechte Rechenstrategien zurückzuführen sind, werden diese Kinder einem sogenannten Ersttest unterzogen, indem genau diese Aspekte genauer untersucht werden. 

Neben diesen mathematischen Fähigkeiten und Fertigkeiten werden aber auch andere Dinge wie das Kurzeitzeitgedächtnis, das räumliche Vorstellungsvermögen und die Rechts-Links-Unterscheidung getestet.

 

Sollten gravierende Schwierigkeiten in mehreren dieser Bereiche vorliegen, arbeiten wir in Einzelstunden oder Kleingruppen mit den Kindern, um ihnen einen altersgemäßen und verständlichen Umgang mit Mathematik zu ermöglichen.

Ängste vor dem Fach sollen abgebaut werden und der alltägliche Umgang mit ihm soll bewusst und erfolgreich gemacht werden.